Podologie  
Massagen  
Lymphdrainagen  
Bewegung  
Thermo  
Elektro  
 
Kontakt  


In der niederfrequenten Elektrotherapie wird meist mit Gleichstrom und mit Strömen mit geringer Frequenz gearbeitet.

1. Analgetischer Reizstrom
lokal durchblutungsfördernd, schmerzlindernd

2. Diadynamischer Strom
schmerzlindernd, durchblutungsfördernd, muskellockernd

3. Iontophorese
Sonderform des galvanischen Gleichstroms, hier wird Wirkstoff (Creme) auf die Haut aufgebracht und mit dem Strom werden die Ionen tief ins Körpergewebe transportiert

Bei der Elektrotherapie ist die tägliche Anwendung sinnvoll.

Anwendungsgebiete:
- rheumatische Erkrankungen
- Schmerzen (von Gelenken, Nerven, Traumen, Operationen)
- Sudecksches Syndrom
- Erfrierungen
- Verbrennungen

Kontraindikationen, nur nach ärztlicher Anweisung:
- fieberhafte Erkrankungen
- akut eitrige Prozesse
- Herzschrittmacher!
- Herzrhythmusstörungen
- Thrombosen
- Thrombophlebitis
- Blutungen und -neigung


» mehr
powered by SENS IT